Unterschied zwischen aktiv und passiv motiviertem Mitarbeiter

Der aktiv motivierte Mitarbeiter ist von Ihnen als Führungskraft sowie vom Unternehmen überzeugt und begeistert. Seine Erwartungen an Sie als Führungskraft sowie an das Unternehmen insgesamt wurden übertroffen. Er ist ein treuer Mitarbeiter und wird Sie und das Unternehmen aktiv weiterempfehlen.

Der passiv motivierte Mitarbeiter ist ein gleichgültiger Mitarbeiter! Seine Erwartungen wurden erfüllt, jedoch nicht übertroffen. Er arbeitet zwar bei Ihnen, aber die innere Kündigung ist bereits erfolgt. Er sucht mal mehr oder weniger aktiv einen neuen Job. Den passiv motivierten Mitarbeiter werden Sie verlieren, sobald er ein besseres Angebot hat.

Mit maßgeschneiderten Leistungen in Form von Motivation erzielen Sie einen Überraschungseffekt beim Mitarbeiter. Seine Erwartungen an Sie und das Unternehmen werden übertroffen. Er fühlt sich somit in seiner Wahl bestätigt. Das Arbeitsklima ist nicht zufällig gut, sondern nachhaltig positiv gesteuert. Um das zu erreichen müssen Sie die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter kennen.

Der Fokus sollte dabei stets auf intrinsischer Motivation liegen, da nur sie eine nachhaltige Mitarbeiterzufriedenheit und somit Motivation garantiert (siehe Schaubild). Generell aber gilt: Sie müssen nicht motivieren - nur demotivierende Faktoren ausschalten.

Neuste Einträge
Folgen Sie uns
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic