Mein Hut, meine Rolle und ich
Rollenfindung und -verhalten in der Führung

Was ziehe ich mir heute an? Welchen Hut möchte ich mir heute aufsetzen?

 

Die Garderobefrage hängt damit zusammen, was wir uns für den kommenden Tag vorgenommen haben und welche Leute wir beabsichtigen zu treffen. In jedem Fall wählen wir je nach Situation einmal mehr, einmal weniger bewusst unsere Kleidung aus.

 

Das ist durchaus vergleichbar mit dem Auswählen von passendem und unpassendem Verhalten im Rahmen Ihrer beruflichen Aufgabenstellung. Rollengestaltung ist ein aktiver Prozess der eigenen Verhaltenssteuerung, vergleichbar mit dem täglichen Blick in die eigene Garderobe zur Auswahl der passenden Kleidung.

 

Wie soll die Rolle angelegt und ausgestaltet werden, wenn man einmal "Kollegin" und einmal "Chefin" ist? Wie können und sollen Führungsaufgaben wahrgenommen werden ohne den kollegialen Anschluss an das Team zu verlieren? Wie sollen Führungskräfte sich zurechtfinden zwischen den unterschiedlichen Erwartungen und Bedürfnissen der Organisation, den Kund_innen und den Mitarbeiter_innen?

 

Lernen Sie in diesem Seminar, wie Sie die unterschiedlichen Anforderungen am besten mit Ihren persönlichen Eigenschaften kombinieren, so dass Sie in jeder Situation „den richtigen Hut“ tragen!

 

Seminarziel:

Sie analysieren Ihre beruflichen Fähigkeiten und Bedürfnisse, Sie treffen Entscheidungen, Sie können Ihre Fähigkeiten angemessen darstellen  in einer schriftlichen Bewerbung ebenso wie im Gespräch: persönlich oder am Telefon. Sie wissen was sie wollen und wie sie es erreichen.

Zielgruppe:

Führungskräfte



Voraussetzungen:

keine

 

Teilnehmerzahl:

Max. 16 Personen



Seminarinhalt und Methoden:

     • Landkarte der unterschiedlichen Erwartungen

     • Rollenmodell und aktive Rollengestaltung

     • Umgang mit Rollendiffusionen und Rollenkonflikten

     • Die eigene Rolle reflektieren

     • aktuelle Fallbeispiele rund um die eigene Rolle gemeinsam in der Gruppe lösungsorientiert bearbeiten

 

Dauer:

1 Tag (8 Stunden)

1 Folgetag nach 6-8 Wochen zur Reflexion der Ergebnisse wird empfohlen

Trainer:

Antonia Zotter



 

Interessiert? Dann schreiben Sie uns ganz unverbindlich: