Moderieren von Besprechungen und Workshops

Abteilungsübergreifende Projekte sowie Themen mit extern Beteiligten gestalten sich oft sehr kommunikationsintensiv. Es gilt, das Know-how aller Beteiligten und verschiedene Interessen effektiv zu vereinen. Dabei hilft eine Moderation, Beiträge zielführend zu strukturieren und Wissen zu generieren. So werden Teilnehmer entlastet und Besprechungen sowie Workshops gestalten sich effizienter.

Seminarziel:

Lernen Sie, alle Beteiligten kooperativ einzubeziehen. Gestalten Sie Inhalte und Prozesse transparent  so entwickelt sich mehr Bewusstsein im Projektablauf.

Zielgruppe:
Berater sowie Fach- und Führungskräfte, die Besprechungen effizienter gestalten wollen.



Voraussetzungen:

keine

 

Teilnehmerzahl:
4- 8 Personen



Seminarinhalt und Methoden:

     • Aufgaben und Rolle eines Moderators

     • Inoffizielle Moderation im Gespräch und offizielle Moderation in Veranstaltungen
     • Ziel, Aufbau und Ablauf einer Moderation
     • Handwerkszeug und Medieneinsatz
     • Moderations- und Visualisierungstechniken
     • Rollenkonflikte und Phasen der Teamentwicklung

     • Frage- und Gesprächstechniken zur Entscheidungsfindung: Durch Fragen die Gruppe zum Ergebnis führen

     • Kreativitäts- und Entscheidungstechniken
     • Ergebnisse sichern

Theorie-Input, Gruppen- und Einzelarbeit, Diskussion im Plenum, praktische Übungen, Feedback. Die Teilnehmer sind eingeladen, eigene Fälle einzubringen und zu reflektieren.

Dauer:

2 Tage

Trainer:
Dierk Rommel



 

Interessiert? Dann schreiben Sie uns ganz unverbindlich: