Und noch eine Kompetenz - Interkulturelle Kompetenz

Warum neben kommunikativer Kompetenz, sozialer Kompetenz u.a. interkulturelle Kompetenz in globalisierten (Geschäfts) Beziehungen ein Schlüsselfaktor ist?

 

Kulturbedingte Unterschiede sind als Ressource nutzbar. Die Zusammenarbeit mit Angehörigen anderer Kulturen eröffnet die Möglichkeit, neue Arbeits- und Organisationsformen, Vorgehens- und Sichtweisen sowie neues Know-how in ein Unternehmen zu bringen. Synergien durch den Zugang zu komplementären Stärken können zusätzliche Wettbewerbsvorteile eröffnen.

 

Interkulturelle Kompetenz umfasst das Wissen um die eigene Kultur, das Verstehen der Verhaltenserwartungen, Rollenbilder und Kulturstandards sowie das Wertesystem der fremden Kultur.

 

Erwerben Sie interkulturelles Wissen,

Entwickeln Sie interkulturelle Sensibilität,

Erlernen Sie interkulturelle Handlungskompetenz.

 

Zielgruppe:

Führungskräfte



Voraussetzungen:

keine

 

Teilnehmerzahl:

8 bis 12 Personen



Seminarinhalt und Methoden:

  • Reflexion von Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen den Kulturen High Context Kulturen/Low Context Kulturen

  • Kulturkonzept nach Hofstede

  • Synergie-bzw. Konfliktpotenziale interkultureller Zusammenarbeit

  • Fallbeispiel- und Videoanalyse

  • Kulturelle Vielfalt als Ressource nutzen

 

Dauer:

2 Tage a` 8 Stunden Zwischen den beiden Terminen sollte mind. 3 Wochen Zeit für Transfer und Praxis sein!

Trainerin:

Natascha J. Taslimi



 

Interessiert? Dann schreiben Sie uns ganz unverbindlich:

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versandt!