Führen und Motivieren

Die Teilnehmer lernen, moderne Führungswerkzeuge situations- und menschenorientiert einzusetzen und verbessern ihre Fähigkeiten zur zielorientierten Steuerung verschiedener Formen von Mitarbeitergesprächen.

Seminarziel:

     • Die Teilnehmer reflektieren und verbessern ihren Führungsstil.
     • Sie nutzen ihre Stärken und wissen, welche für den Führungsalltag relevanten Schwächen sie bewusst  

       kontrollieren wollen.
     • Sie erwerben und vertiefen rhetorische Werkzeuge und Gesprächsführung.
     • Sie lernen, Zielvereinbarungen als Instrumente der Planung und als Motoren der Motivation zu nutzen.
     • Sie kennen Möglichkeiten und Grenzen der Selbst- und Außenmotivation.
     • Sie wissen, wie Jahresgespräche optimal strukturiert und durchgeführt werden.
     • Sie lernen, wie Zielvereinbarungen, Controlling, und Kritikgespräche in Delegationsprozessen sinnvoll  

       ineinandergreifen müssen.
     • Sie erkennen, wie Sie mehr Gerechtigkeit und Transparenz im Beurteilungsverfahren herstellen können.

Zielgruppe:

Führungskräfte, die ihr Verständnis für die Logik psychischer Prozesse vertiefen wollen, und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu neuen Zielen zu führen



Voraussetzungen:

Interesse an der Verbesserung des eigenen Führungsstils.

 

Teilnehmerzahl:

8-10 Personen



Seminarinhalt und Methoden:

Tag 1:

      1. Führungskräfteleitbild (Gruppenübung, Einzelreflexion)

      2. Führungsstil und Führungseffizienz ( Rollenspiel, Vortrag, Demo, Einzelreflexion) 

      3. Persönlichkeitstypen (Einzelübungen, Gruppenübungen, Einzelreflexion)



Tag 2:

     1. Aktiv zuhören und nachfragen (Demo, Vortrag, Übung, Einzelreflexion)

     2. Zielvereinbarungen (Gruppenübung, Vortrag, Partnerübung)

     3. Motivation ( Gruppenübungen, Abschlussvortrag, Einzelreflexion)

     4. Jahresgespräche ( Einzelübung, Vortrag, Rollenspiel, Einzelreflexion)



Tag 3:

     1. Kritisieren, fordern, bitten, loben ( Gruppenübung, Vortrag, Einzelübung, Auswertung im Plenum)

     2. Delegation ( Vorträge, Gruppenübung)

     3. Inszenierung der Gruppenergebnisse (Einzelreflektion)

     4. Beurteilung ( Vorträge und Übungen, Rollenspiel und Feedback, Einzelreflexion)

     5. Feedbackrunde



Vortrag, Lernen durch Feedback und durch Erfolgserlebnisse, Einzel-Gruppenübungen, Rollenspiele, Bearbeitung eigener Praxisfälle.

Dauer:

3 Tage 9:00 Uhr -17:00 Uhr

Trainer:
Henry Baase



 

Interessiert? Dann schreiben Sie uns ganz unverbindlich:

 

 

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versandt!